Reisepläne (no.0)

hey dicker, bin dabei eine umbuchung in die wege zu leiten, wenn das nicht zu teuer ist, und eine woche laenger zu bleiben...

zuhause is alles in ordnung, das amt zuckt nicht und kohle muesste auch reichen. avi, der hier im hostel arbeitet, kennt wen im reisebuero und vielleicht kann der ja was billiges fuer mich ausdealen mit der czech airlines, oder ich laufe zurueck...

ansonsten ist heute checking day, morgen nach dem reise buero fahre ich direkt nach elat, ohne abstecher zum death seA - man soll ja auch immer was uebrig lassen fuer die folgenden urlaube...

wenn ich verlaengern kann, habe ich jede menge zeit, dann fahre ich auf dem rueckweg nach massada. drueck mir die daumen!

ansonsten wird hier alles gerade alltag: morgens fruehstuecke ich auf dem dach des hostels, dann beach oder ausfluege machen, abends begleite ich b. auf dem abendspaziergang mit dem hund und koche mit elisabeth. elisabeth ist eine aus rumaenien stammende juedin, die seit 14 jahren hier is. sie
lebt seit einem jahr (!) im hostel und arbeitet hier - irgendwie ist sie total nett, freundlich, aber auch ein bisschen traurig natuerlich - ihre lebenssituation ist nicht gerade die beste.... ueberhaupt
ist es schon komisch, dass wir alle gerne in israel arbeiten wuerden - die meisten leute, die ich hier treffe, sind aber ziemlich arm und wuerden gerne woanders, in europa, usa oder so einen job und eine aufenthaltserlaubnis haben. habe jetzt bald - auf den abendspaziergaengen - alle memorials von tel aviv abgeklappert: rabin-platz, wo rabin erschossen wurde, was sich gerade 10 jahre gejaehrt hat, das monument fuer die illegal immigrants, all die leute, die auf wahnsinnig vollgepropften schiffen in den 20er bis 40er - bis zur gruendung des staates - hierherkamen, vor allem natuerlich waehrend und kurz nach dem holocaust. dieses monument solltest du dir anschauen, wenn du
mal in tel aviv bist, es befindet sich an der strandpromenade richtung norden, nicht weit von hier. die anlage ist geformt wie ein schiff aus stein, wenn man genau hinsieht und es gibt dort viele fotos hinter glas, mit erklaerungen teilweise auch auf englisch - teilweise aber auch auf hebraeisch, so das ein uebersetzer nicht schaden kann, aber nicht unbedingt von noeten ist. auch die grosseltern vaeterlicherseits - die nicht-deutsche seite - von b. sind so oder so aehnlich hierhergekommen. in 1944 und ca. 1946.

aus polen die grossmutter und aus russland der grossvater - die grossmutter ohne den grosspapa, fast ohne jegliche weitere familie...

hier lernten sie sich dann kennen und heirateten - was dachten wir denn auch, wo wir sind?...

aber irgendwie ist da ein interessanter aspekt, dass dieser staat sich mit und auch aufgrund von illegaler einwanderung gebildet hat - ohne diese waere es wahrscheinlich so und zu diesem zeitpunkt nicht dazu gekommen. was fuer ein unterschied zu deutschland, oder? bei segev las ich, dass die deutschen juden zu beginn der entstehung israels nicht sehr beliebt ware hier.. sie waren sehr assimiliert an den deutschen way of life - so segev - und ben gurion hat waehrend dieser phase vor der gruendung des staates, waehrend der aktionen der juedischen untergrundorganisationen gegen das britische governement angeblich mal gesagt:"bevor die deutschen eine revolution machen, fragen sie erstmal die polizei"...;-)

so waren die deutschen juden fuer die deutschen halt juden - fuer die juden in israel waren sie aber in erster linie deutsche...

dann gibts jede menge gedenksteine fuer die opfer der suicide attacks: einer im sueden, richtung jaffa, da war frueher ein club und in - ich glaube - 2001 gabs ein attentat, bei dem ich weiss nicht mehr: 15? 20? ganz junge russische israelis getoetet wurden. "they were kids, - high-shool-kids" sagt b. gleich schraeg gegenueber befindet sich die einzige moschee von tel aviv und am tag nach dem attentat zogen aufgebrachte israelis vor diese moschee und bewarfen sie mit steinen, viele behaupteten, die attentaeter seien aus dieser moschee gekommen oder aus deren umfeld

"but it was bullshit. people always need someone to blame" - also ganz aehnlich wie ueberall, wie in holland, (oder wo war das?) wo der filmemacher van gogh ermordet wurde und ploetzlich fingen moscheen an zu brennen.

in der naehe ist auch ein hotel, in das attentaeter waehrend der letzten intifada eindrangen und geiseln nahmen. bei der folgenden befreiungsaktion wurden 7 hotelgaeste, 3 polizisten und - ich glaube alle - attentaeter getoetet.

das reicht erstmal an traurigen geschichten - da draussen wartet anderes auf mich: ein sonniger tag, ein wunderschoener strand und relaxte shabbat-ausfluegler.is schon komisch, wei nah das alles beieinander liegt hier. im fernsehen lauft auch gerade der historic channel - bericht ueber die ermordung rabins in 1995... mit avi diskutiere ich kurz wieso es einen solches programm in D nich gibt:"because the germans want to forget their history" behaupte ich"and so you dont find people to watch this program" er glaubt mir natuerlich mal wieder nicht - nein, nein, auch die deutschen seien doch alle sehr interesiert an geschichte - aber ich denke und sage das auch, dass er diesen eindruck hat, weil vermutlich die meisten, die in DIESES land kommen und in DIESEM hostel pennen, politisch und historisch interessiert sind. ich denke nicht, dass dieses publikum die deutsche mehrheitsgesellschaft repraesentiert - ueberzeugen kann ich ihn nicht... so wie er mir ja auch nicht so recht abnimmt, dass es rassismus fett in europa gaebe. schon komisch.

wuensche dir alles liebe, hoffe, das naexte mal schreibe ich dir aus elat!

26.11.05 14:53

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nr0 (26.11.05 16:13)
danke fuer de aufnahme meines beitrages! fuer alle, die das nich wissen koennen: irgendwie nimmt der pc hier im hostel die langen kommentare nicht, trotz endloser versuche. so thank you for the service und bis dann!
nr0
p.s.: aber n paar komische absaetze haetteste schon rausnehmen koennen, NEIN! NICHT HAUEN! aua, schon gut...is ja okay so...


exi (26.11.05 18:46)
dyanke für deinen beitrag du schlumpi. die absetze mussu nextes mal selba raus machen oda mir das ganze als txt-datei schiggen - ws lässt grüssen


nr0 (26.11.05 22:12)
thaenkjusomatschmeidier

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen